Schutzimpfungen

Wir führen in unserer Praxis Auffrischungsimpfungen und die HPV-Impfung regelmäßig durch. Wir impfen Frauen und Mädchen (keine Kinder, gelegentlich Männer) gegen die wichtigsten in Deutschland vorkommenden Erkrankungen. Wir befürworten Schutzimpfungen als eine wichtige Präventionsleistung, die nicht überall auf der Welt für Menschen zur Verfügung steht. Wir helfen dabei, Nutzen und Risiken abzuwägen, um selber zu einer Entscheidung in Bezug auf das Impfen zu kommen. Wie in anderen Punkten auch hat es für uns einen hohen Stellenwert, Ihre Entscheidung zu respektieren.

Die meisten Impfstoffe haben wir vorrätig, manchmal ist es nötig, den Impfstoff mit einem Rezept aus der Apotheke mitzubringen.

Alle zehn Jahre lohnt sich ein Blick in das Impfbuch, das Sie gerne mitbringen können, um an die allgemeinen Auffrischungsimpfungen wie z.B. gegen Tetanus zu denken.

Wichtig sind uns die Schutzimpfungen für Frauen und Männer mit Kinderwunsch gegen

  • Röteln, Masern und Mumps
  • Windpocken
  • Keuchhusten (Pertussis)

Mädchen haben bei allen Krankenkassen bis zum 18. Geburtstag einen Anspruch auf die kostenlose Impfung gegen das HPV-Virus, das den Gebärmutterhalskrebs verursachen kann. Viele Krankenkassen übernehmen inzwischen aufgrund der guten Verträglichkeit und offenbar erfolgreichen Wirksamkeit der Impfung die Kosten auch für Frauen bis zum 25. Geburtstag. Hierzu können Sie bei Ihrer Krankenkasse einen Antrag stellen. Manche Frauen mit erhöhtem Risiko für eine Erkrankung entscheiden sich auch dafür, diese Impfung auf eigene Kosten durchführen zu lassen.

Wichtige Links dazu, z.B. über Nebenwirkungen, Art der Impfung, wann geimpft werden darf, finden Sie hier:

Scroll Up